Verein für Altertumskunde und Heimatpflege Haltern am See 

Der heutige Verein für Altertumskunde und Heimatpflege Haltern am See e.V. (Kurzform: Heimatverein Haltern) wurde im Jahre 1899 auf Initiative des Halterner Arztes Dr. Alexander Conrads als Zweigverein des bereits seit 1824 existierenden Vereins für Geschichte und Altertumskunde Westfalens gegründet (Vereinsname bei seiner Gründung: Verein für Geschichts- und Altertumskunde Haltern). Er gilt als die älteste bürgerliche Vereinigung unserer Stadt. Die Gründung erfolgte im Schatten der damals gemachten Entdeckungen der Halterner Römerlager auf dem Annaberg, dem Uferkastell und dem Silverberg.

MEHR ERFAHREN

Bereits im Jahre 1907 führten die Aktivitäten des Vereins zur Errichtung des ersten Römisch-Germanischen Museums, das leider 1945 im Bombenhagel der Alliierten zu Grunde ging. Auch an der Wiedererrichtung des heutigen LWL-Römermuseums an der Weseler Straße im Jahre 1993 hatte unser Verein großen Anteil. Mit dem von uns bereits im Jahre 1992 zur Unterstützung des heutigen Museums begründeten Fördervereins sind wir bis heute nicht nur personell, sondern vielfach auch inhaltlich verbunden

1907 - 1945

Erstes Römisch-Germanisches Museum in Haltern am See

VERANSTALTUNGEN

Unser Verein führt regelmäßig verschiedene Aktivitäten durch - hierzu gehören u.a.: Ausflüge, Museumsbesichtigungen, Fahrradtouren, Vorträge, Festivitäten und Versammlungen.

VERANSTALTUNGEN

PUBLIKATIONEN

Wir veröffentlichten mehrere Schriftreihen:

  • Beiträge zur Geschichte der Stadt Haltern:
    Kleine Reihe
  • Biografische Reihe
  • Sonderschriften
  • Veröffentlichungen zusammen mit anderen Herausgebern
BÜCHER & RESTBESTÄNDE

1. Vorsitzender Franz Schrief 
Heerstraße 15
45721 Haltern am See
Germany

KONTAKT

Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Leider trat ein Fehler auf. Ihre Nachricht konnte nicht versendet werden!

FOLGE UNS: